Die Landforscher

Abgeschlossene Projekte im Netzwerk

Forschungsarbeiten und Projekte von 2010 bis 2014


2008 bis 2014
Gemeinsam durchgeführte Projekte
  • Wissenschaftliche Bewertung der Milchmarktbeobachtungsstelle (MMO) der EU. Im Auftrag der MEG Milch Board. Abschluss Oktober 2014.
  • Strategien im Umgang mit hormonell wirksamen Agrarchemikalien, Laufzeit 2008 bis 2009, Projektförderung: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Sozial Ökologischen Forschung, Projektträger Frankfurter Institut für sozial-ökologische Forschung (ISOE).
Büro für Agrar-und Regionalentwicklung (BAR)
  • Marktstudie zur Ausweitung des Angebotes einer Hofmolkerei in Thüringen. In Zusammenarbeit mit Barbara Birzle-Harder vom ergo-network und Hubert Redelberger von der Unternehmensberatung für den ökologischen Landbau. Abschluss März 2014
  • Monitoring Agency - ein flexibles Steuerungsinstrument für den europäischen Milchmarkt. Im Auftrag des European Milk Board, Brüssel. Abschluss September 2013
  • Extrawurscht: Aufbau eines regionalen Netzwerkes zur Verbesserung der Beratung im Bereich Direktvermarktung und Fleischhandwerk in Hessen. In Zusammenarbeit Verband der Landwirte mit handwerklicher Fleischverarbeitung e.V., der Vereinigung Hessischer Direktvermarkter und dem Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen, September 2013
  • Bedeutung der benachteiligten Gebiete zur Umsetzung von Zielen der Nationalen Strategie Biodiversität in der Agrarlandschaft. Teilgutachten zur Bewertung der Ausgleichszulage im Auftrag der Bundesanstalt für Naturschutz, der Hochschule für Forstwirtschaft Rotenburg, dem Planungsbüro PAN und dem Kasseler Institut für ländliche Entwicklung. Abschluss März 2012
  • Milchmarktpolitik in den USA. Eine Teil-Studie im Auftrag der GRÜNEN des Europa-Parlaments, Martin Häusling MEP, fertiggestellt im März 2010
  • Wege zu einer Strategie der nachhaltigen Landwirtschaft in Luxemburg. Begleitung eines Abstimmungsprozesses zwischen Lëtzebuerger Jongbaueren a Jongwënzer e.V. und dem OekoZenter Lëtzebuerg e.V.,Laufzeit: Dezember 2010 bis Juni 2011, Projektträger: Lëtzebuerger Jongbaueren a Jongwënzer e.V. und OekoZenter Lëtzebuerg e.V.
  • Entwicklung von Best-Practice Beispielen zum Ausbau der Biorindfleischvermarktung. Teilprojekt von "Stärkung des Absatzes von Luxemburgischem Bio-Rindfleisch, Laufzeit November 2010 bis Frühjahr 2011, Projektträger: ASTA (Administration des Services Techniques de l´ Agriculture, Luxemburg
Büro für Agrarsoziologie und Landwirtschaft (BAL)
  • Wirtschaftliche Lage und Verschuldung der Milchviehbetriebe in Deutschland. Auftraggeber: MEG Milch Board. Abschluss 2013
  • Was kostet die Erzeugung von Milch? Analyse der Milcherzeugungskosten auf Basis der Daten des Informationsnetzes landwirtschaftlicher Buchführungen der EU. Laufzeit 2011 bis 2012, im Auftrag der MEG Milchboard und der European Milk Board
  • Strategien für Beschäftigungsanreize in der Gemeinsamen Agrarpolitik, hier Teilprojekt zur Analyse der Vorschläge zur Reform des Systems der Direktzahlung in der Gemeinsamen Agrarpolitik - Orientierung an Arbeit statt an Fläche. Gefördert durch: Europäische Kommission / GD Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit, Umstrukturierungen, Wohlbefinden bei der Arbeit und finanzielle Beteiligung dem Programm Progress, Laufzeit: Dezember 2010 – November 2011, Projektträger: IG BAU, Berlin, Projektpartner aus Wissenschaft und Bildung: PECO-Institut, Berlin (DE), das Forum Social Innovation (FR), Kasseler Institut für ländliche Entwicklung e.V. (DE) und Büro für Agrarsoziologie und Landwirtschaft (BAL)
Weitere vom BAL bearbeitete Themen und Fragestellungen:
  • Wirtschaftsstile in der Landwirtschaft, Forschungsprojekt im Rahmen der wissenschaftlichen Mitarbeiterstelle an der Universität Kassel, FB 11, Fachgebiet Regionale Agrarpolitik und Landnutzung (2003-2008)
  • Mensch-Nutztier-Beziehung in der Landwirtschaft – Analysen aus agrarsoziologischer Perspektive
  • Psychosoziale Folgen der Tierseuchenbekampfung für betroffene Landwirte und Landwirtinnen
Forschungsarbeiten und Projekte vor 2008

Dr. Karin Jürgens, Projekte als wissenschaftliche Mitarbeiterin

2003 bis 2008

  • Wirtschaftsstile in der Landwirtschaft, FB11, Fachgebiet Regionale Agrarpoltik und Landnutzung, Universität Kassel
  • Wirtschaftliche Strategien für kleinbäuerliche Betriebe in der regionalen und ökologischen Landwirtschaft. Eine Informationsreise mit Exkursionen und Vorträgen an der Universität Kassel, FB 11, Witzenhausen. Gemeinsam mit Christian Henschke und in Kooperation mit der Gemeinde Zamosc, Wojewodschaft Lublin, Südpolen. Gefördert durch die Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit und Katholischer Landjugendbund Deutschland e.V., KLJB), Durchführung in Oktober 2005 (Lehrprojekt)
  • Die Rolle der ökologischen Landwirtschaft für soziale, solidarische und gemeinschaftliche Lebens-, Arbeits- und Wirtschaftperspektiven – Analyse und Ausstellung. Gefördert durch die Zukunftsstiftung Landwirtschaft, Lehrprojekt FB 11, Universität Kassel
2001 bis 2003
  • Wissenschaftliches Gutachten zu Ansatzpunkten zur regionalen Nahrungsmittelversorgung, im Auftrag des Deutschen Bundestag (TAB), Agrarsoziale Gesellschaft e.V., Göttingen
  • EU - Projekte
  • Informationsbesuch von Akteuren der ländlichen Entwicklung und Land-wirtschaft aus der ländlichen Region Lublin/Polen in Niedersachsen – Vorträge, Exkursionen, Erfahrungsaustausch. (Drittmitteleinwerbung)
  • Diversifikation der landwirtschaftlichen Produktion unter besonderer Be-achtung von landwirtschaftlich benachteiligten Gebieten sowie besonderen natürlichen Standortbedingungen (Drittmitteleinwerbung und Durchführung)
  • EU-Osterweiterung: Herausforderung für Landwirtschaft und ländliche Räume in Polen. (Drittmitteleinwerbung und Durchführung)
  • Sekundäranalytische Auswertung spezifischer Dimensionen der Mensch-Nutztier-Beziehung, Stiftung für Ernährungswissenschaft (Nachwuchsför-derung), Schweißfurthstiftung, Hanns-Lilje-Stiftung, Nachfolgeprojekt Tierseuchen, gleichzeitig Teilprojekt zur Dissertation
  • Tierseuchen in der Landwirtschaft und ihre Folgen für betroffene Fami-lien, Drittmittelprojekt, Hanns-Lilje-Stiftung, Göttingen, gleichzeitig Dissertationsprojekt

Auf dieser Seite
Projektverzeichnis 2008-2014